Bei uns finden Sie Ferienhäuser in zum Verlieben – so einfach ist das!

Suche Ferienhäuser

Top 10 Reisetipps Devon: die Sie unbedingt erleben und sehen sollten

Plymouth Hoe, Urlaub Devon

Plymouth: Plymouth in Devon ist eine der größten Städte mit einer Geschichte der Seefahrt. Das berühmte Hoe befindet sich über der atemberaubenden Vista Richtung Plymouth Sound und Drakes Island. Das Barbican Gebiet der Altstadt besteht aus faszinierenden engen Sträßchen und Gassen. Es gibt einen geschäftigen Fischerhafen und Yachthafen mit zahlreichen ausgezeichneten Kneipen und Restaurants.

Exeter: Exeter erhebt sich vom Fluss Exe und wird dominiert von den Zwillingstürmen seiner Kathedrale des 14. Jahrhunderts. Exeter verfügt über mehr Geschichte als jede andere Stadt der Region; war sie doch der römische Hauptsitz des Südwestens. Es ist eine kompakte Stadt und leicht begehbar, bietet dem Besucher zudem eine Vielzahl an Restaurants, Geschäften und Kneipen.

dartmoor

Dartmoor: Dartmoor ist Südenglands größte Ausdehnung an Wildnis. Der Nationalpark umfasst ein Gebiet von 945 Quadratkilometern. Die Hauptstädte sind Okehampton und Tavistock. Das Moorland ist abgelegen und doch erreichbar, wild und zerklüftet, und dennoch mit friedvollen bewaldeten Tälern; eine Landschaft faszinierender Extreme.

National Marine Aquarium: Das National Marine Aquarium in Plymouth, Devon, ist das größte Aquarium des Vereinigten Königreichs und versetzt Besucher in Erstaunen mit einer faszinierenden Unterwasserwelt reich an Meeresleben, einschließlich mehr als 70 Haien 10 verschiedener Arten, Muränen und Seepferdchen.

Widecombe- in –the- Moor: Dieses idyllische Dorf liegt im Dartmoor und ist bekannt für seinen Spitzkirchturm, der ein prominentes Wahrzeichen darstellt.

woolacombe

Woolacombe Bay: Die Woolacombe Bucht hat einen der berühmtesten Surfstrände des Westens. Es ist auch beliebt bei Familien und Nicht-Surfern, und die Sanddünen eignen sich hervorragend für Erkundungen.

Lydford Gorge: Lydford Gorge befindet sich ungefähr 1,6 km außerhalb des Dorfes Lydford im Dartmoor. Die dramatische Flussschlucht ist die tiefste im Südwesten, bietet eine Vielzahl an abenteuerlichen Spaziergängen und ermöglicht eine wahrhaft atemberaubende Erfahrung. Der Fluss Lyd wirbelt, stürzt, fließt und schlängelt sich sanft dahin auf seiner Reise durchs Tal, bis er 30 Meter den Whitelady (Weiße Dame) Wasserfall hinabstürzt in eine turbulente Höhle, die Teufelstopf genannt wird.

Lundy: Lundy ist eine 5km lange Insel vor der Küste Devons im Bristolkanal. Sie ist autofrei und reich an Naturleben, ein Meeresschutzgebiet. Sie ist bekannt für ihre Papageientaucher, die auf der Insel leben und woher auch der Name stammt (von lunde, altnordisch für Papageientaucher). Nehmen Sie ab Ende März bis Ende Oktober die Fähre MS Oldenberg von Bideford oder Ilfracombe.

Barnstaple Pannier Markt: Dieser überdachte Markt im Stadtzentrum ist der bekannteste von Devons Panniermärkten, so benannt, da Händler ihre Waren in Körben oder Satteltaschen brachten. Auf diesen Märkten finden Sie Antiquitäten, Kunsthandwerk, örtliche Produkte, Haushaltsgegenstände und Kleidung.

powederham chateau

Powderham Castle: Powderham Castle befindet sich in einer einzigartigen, malerischen Lage außerhalb Exeters, neben der Exe Flussmündung. Sechshundert Jahre Geschichte befinden sich innerhalb der Wände eines von Englands ältesten Familienwohnsitzen. Sir Philip Courtenay begann 1391 mit dem Bau, und es ist bis zum heutigen Tage im Familienbesitz geblieben, derzeit das Zuhause des 18. Earl & Countess von Devon.

The Tarka Line: Die Tarka Bahnstrecke ist eine von Britanniens malerischsten Eisenbahnstrecken und verläuft zwischen Exeter und Barnstaple, den sanften Flusstälern Yeo und Taw folgend. Dies ist eine ideale und malerische Möglichkeit, Barnstaple, die Hauptstadt Norddevons, zu besuchen, oder auch um die großartige Kathedralenstadt Exeter zu erreichen.

Reisetipps für Südengland: unsere Top 10, sie Sie sehen und erleben sollten.