Bei uns finden Sie Ferienhäuser in zum Verlieben – so einfach ist das!

Suche Ferienhäuser

Urlaub in Eastbourne, Sussex: Unterkunft, Sehenswürdigkeiten und Geschichte

urlaub eastbourne

Eastbourne hat eine feine, nahezu 5km lange Promenade mit feinen viktorianischen Gebäuden entlang der Promenade. Die Stadt verdankt ihre Existenz dem 7. Herzog von Devonshire, der die Stadt in den 1850ern entwickelte. Es ist der zweitgrößte Badeort von Sussex neben Brighton und hat für Jedermann etwas zu bieten.

Beachy Head: Beachy Head bei Eastbourne ist die höchste Kalkklippe Britanniens mit bis zu 162 Metern über dem Meeresspiegel. An einem klaren Tag können Sie bis nach Dungeness im Osten und der Isle of Wight im Westen sehen. Der Klippenrand ist uneingezäunt, insofern ist Vorsicht beim Wandern angesagt. Unterhalb der Klippe befindet sich ein rot-weißer Leuchtturm, und mit seinen 43m wirkt er im Vergleich zu Beachy Head wie ein Zwerg.

Birling Gap und die Sieben Schwestern: Zwischen Cuckmere und Eastbourne befinden sich die spektakulären Kalkklippen, die als die Sieben Schwestern bekannt sind. Der Blick ist herrlich, wenn Sie sie entlang gehen. Unten am Strand gibt es faszinierende Felspools, und Sie können sehen, wie hoch die Klippen sind, die da über Ihnen thronen.

Der Seven Sisters Country Park ist herrlich zum Wandern, Radfahren, Kanufahren und Vögel zu beobachten. Bei Birling Gap gibt es ein Besucherzentrum, wo Sie Informationen zur Gegend erhalten, die zu der längsten unbebauten Strecke entlang der Südküste zählt.

alfriston

Alfriston: Das alte Dorf Alfriston befindet sich im Tal des Flusses Cuckmere. In seinem Herzen liegt das Marktkreuz, ein dreiecksförmiges Gebiet, wo die Straßen aufeinandertreffen. In der Grünanlage des Dorfes befindet sich die Pfarrkirche, die so groß ist, dass sie als „Kathedrale der South Downs“ bekannt ist. Hier finden Sie auch das Pfarrhaus aus dem 14. Jahrhundert; Halbfachwerk mit einem feinen reetgedeckten Dach. Es war einst das erste Gebäude, das vom National Trust erworben wurde.

pevensey

Pevensey Bay: Zwischen Eastbourne und Hastings liegt die Pevensey Bay. Hier landete im Jahre 1066 Wilhelm der Eroberer, bevor die Römer hier ankamen und um das Jahr 290AD eine riesige Festung errichteten, die „Anderida“ genannt wurde. Die Festung verfiel zur Ruine, nachdem die Römer sie verlassen hatten, doch wurde  sie während der Zeit der Normannen zu einer vollwertigen Burg wieder errichtet. Sie befindet sich heute im Besitz von English Heritage und ist ein großartiges Ziel für einen Familienausflug. Die Burg liegt heute ungefähr 2km im Binnenland vom Strand aus, da sich das Meer im Laufe der Jahrhunderte zurückgezogen hat.

Herstmonceux: Herstmonceaux Castle ist eine Burg des 15. Jahrhunderts aus Ziegelsteinen mit Wallgraben. Die Burg befindet sich innerhalb von 121 Hektar wunderschönem Landschaftsgrund mit Wald und formellen Gärten. Aus roten Ziegeln erbaut, ist es eines der frühesten Beispiele von Ziegelgebäuden des UK. Von 1957-1989 war hier in Herstmonceaux das Royal Greenwich Observatory zuhause, das aufgrund der Lichtverschmutzung  von London wegzog, 1990 zog es dann nach Cambridge. Neben der Burg und dem Grundstück können Besucher auch das Observatory Science Centre bei Herstmonceaux besichtigen.