Bei uns finden Sie Ferienhäuser in zum Verlieben – so einfach ist das!

Suche Ferienhäuser

Urlaub Bournemouth: Unterkunft, Sehenswürdigkeiten und Geschichte

urlaub bournemouth
Bournemouth an der Küste Dorsets ist seit dem 19. Jahrhundert ein beliebter Badeort – mit mehr als 11km goldener Strände und mit einer der wärmsten Meerestemperaturen des UK ist dies ein großartiger Ort für Urlaube am Meer.  Die steilen Klippen, die die Strände schützen, werden ‘chines’ (= Sättel) genannt. Jeder dieser ‘chines’ hat einen öffentlichen Garten und Stufen hinunter zum Strand. Außerdem gibt es Lifts hinunter zum Strand.

Neben seinen herrlichen Stränden ist Bournemouth bekannt für seine Gärten; über 800 Hektar Garten warten das ganze Jahr über darauf, erkundet zu werden. Die Gärten sind in drei Bereiche aufgeteilt, Untere Gärten, Mittlere Gärten und Obere Gärten.

Bournemouth-garten

Die Unteren Gärten befinden sich lediglich einen 5minütigen Spaziergang entfernt vom Haupteinkaufsgebiet, dem Strand und dem Pier. Die Unteren Gärten sind bekannt für ihre Blumenbeete, die während der Sommermonate blühen; es gibt einen Musikpavillon für Konzerte und eine Voliere. Außerdem gibt es den Bournemouth Ballon, einen riesigen, mit Helium gefüllten Ballon, der 150m hoch fliegt und Passagieren einen 360 Grad Panoramablick über Bournemouth bietet. Der Ballon ist für Menschen jeglicher Altersstufe und Fähigkeit geeignet, einschließlich für Rollstuhlfahrer.

Die Mittleren Gärten wurden erstmals in den 1870ern entwickelt und verfügen über Tennisplätze, einen Kinderspielplatz, ein Kriegsdenkmal, Rosengärten und einen Rhododendron Spazierweg. Es gibt markierte Pfade mit Informationsschildern durch die Gärten.

Die Oberen Gärten wurden als privater Familiengarten in den 1860ern designt; sie haben  zahlreiche ungewöhnliche Baumarten, einschließlich des angeblich größten nordamerikanischen Riesenrotholzbaums des Landes. Die meisten Bäume sind über 100 Jahre alt und wurden im letzten Teil des 19. Jahrhunderts gepflanzt. Es gibt einen viktorianischen Wasserturm gotischen Stils, der das Wasser für die Fontänen lieferte. Im gesamten Garten befinden sich Holzstege, die es dem Besucher erleichtern, den Garten zu erkunden.

Das Bournemouth Pier wurde ursprünglich 1880 eröffnet; es ist 304,8m lang und stellt einen unabdingbaren Teil eines jeden Besuches in Bournemouth dar. Am Ende des Piers befand sich einst ein Theater, doch ist es heute Rock Reef, ein überdachtes Kletterzentrum, das auch das erste Pier zum Ufer Zip-Wire der Welt hat.

Mit dem Bournemouth Landzug lässt es sich herrlich an der Promenade entlangfahren. Die Zugstrecke verläuft zwischen  Alum Chine, Bournemouth Pier und Boscombe Pier, sowie entlang einer weiteren Route vom Boscombe Pier zu den Boscombe Chine Gärten. Die Züge fahren von April bis Oktober und sind rollstuhlfahrerfreundlich.

Die Russell-Cotes Kunstgalerie und Museum war einst das Zuhause des viktorianischen Reisenden Sir Merton Russell-Cotes und seiner Frau. Das Haus wurde 1901 erbaut und von Sir Merton Russell-Cotes als Geburtstagsgeschenk seiner Frau Annie überreicht. Es war eines der letzten Herrenhäuser, die während viktorianischer Zeiten erbaut wurden. Dieses herrschaftliche Haus auf den Klippen mit Meeresblick ist gefüllt mit wunderschönen Objekten ihrer Reisen um die Welt und einer bemerkenswerten Sammlung britischer Kunst. Haus und Galerie sind normalerweise Diestag bis Sonntag und an montäglichen Feiertagen geöffnet.

Besten Hotels in Bournemouth

Um Bournemouth in Ihre Rundreise durch Südengland mit einzugliedern, stellen Sie Ihre Anfrage hier.