Suche Ferienhäuser+

Urlaub in St Ives: Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Unterkunft

urlaub st ives am meer hafen

©Visit Cornwall/Matt Jessop

Ein Reiseführer für Ihren Urlaub in St Ives: Insider Tipps zur Geschichte, den Sehenswürdigkeiten und Dingen, die es in St Ives während eines Urlaubs in diesem wunderschönen Teil Westcornwalls zu tun gibt. St Ives ist einzigartig und ungvergleichbar mit irgendeinem anderen Ort Britanniens. Dies rührt her von seiner Fischertradition, dem Kunsterbe und der Tourismusindustrie. Sein Hafen ist typisch cornisch; auch hat es wunderbare Sandstrände und zahlreiche Kunstgalerien, einschließlich der Tate St Ives. Die gepflasterten Gassen und Wege haben faszinierende Namen, wie zum Beispiel Salubrious Terrace, Teetotal Street und The Digey, die allesamt zum Charme von St Ives beitragen.

St Ives Attraktionen

Tate St Ives wurde 1993 eröffnet und befindet sich oberhalb des Porthmeor Strandes. Die ausgestellten Gemälde stammen von führenden Künstlern der St Ives School. Das Dachcafé ist ein idealer Ort, um das Panorama zu genießen. In der ehemaligen Mariners Church befindet sich die „St Ives Society of Artists“ Galerie, und hier können Sie zeitgenössische Arbeiten der Mitglieder sehen. Bildhauerin Barbara Hepworth bildete Mitte des 20. Jahrhunderts das Zentrum der Kunstszene in St Ives. Ihr Studio und Skulpturengarten bieten Einblick in ihr Leben und Arbeiten.

Sehenswürdigkeiten st ives

In der Leach Töpferei, gegründet von einem der bekanntesten und einflussreichsten Töpfer Britanniens, Bernard Leach, können Sie einen Teil seiner Werke sehen und zeitgenössischen Keramikern bei der Arbeit zusehen.

Das St Ives Museum, versteckt gelegen inmitten der alten Straßen im Herzen der Stadt, deckt jeden Aspekt der Ortsgeschichte, von Geologie und Archäologie bis hin zum Bergbau, der Fischerei, Landwirtschaft und Schiffswracks.

Die subtropischen Gärten Trewyn im Herzen von St Ives sind ein ruhiger Rückzugsort und selbst in der Hochsaison ein friedvoller Platz für ein Picknick.

Die Strände Porthminster und Porthmeor befinden sich beide in der Stadt. Porthminster ist im Süden der Stadt, geschützt und ruhig, großartig zum Schwimmen und Sandburgen Bauen. Porthmeor befindet sich am Ostende und ist beliebter bei Surfern.

Aufgrund der engen Straßen ist es schwierig, mit dem Auto durch St Ives zu fahren. Am Besten parken Sie am ‘Park and Ride’ oder nehmen den Zug von Lelant. Dies ist eine der malerischsten Bahnstrecken, vorbei an den goldenen Stränden von Hayle Towans und Carbis Bay, bevor Sie in St Ives ankommen.

Kommen Sie im September zum 15tägigen Septemberfestival mit Komödien, Bands, lokaler Volksmusik und afrikanischem Tanz.

Orte, die es in der Nähe zu besichtigen gibt

Die Hayle Flussmündung ist ein wichtiger Futterplatz für Vögel im Winter und im Frühling und Sommer herrlich zum Vogelbeobachten. Während der Herbstmigrationen gibt es sogar einige sehr seltene Sichtungen.

ferienhaus_carbis_bay

Neben den Stränden der Stadt St Ives gibt es etliche mehr entlang der St Ives Bucht; Carbis Bay, Hayle Towans, Porth Kidney Sands, Gwithian und Godrevy. Der östliche Teile der Bucht von Porth Kidney nach Godrevy ist ein 5km langer Sandstrand mit Sanddünen im Hintergrund. Bei Godrevy befindet sich am  Godrevy Head der berühmte Leuchtturm, der Virginia Woolf dazu inspiriert haben soll, ‚Zum Leuchtturm‘ zu schreiben.

Der Paradise Park bei Hayle ist eine preisgekrönte Tierrettungsstation mit über 650 Tieren und Vögeln und das Zuhause des World Parrot Trust. Es hat auch einen Innenspielplatz. All dies befindet sich um geschützte viktorianische Gärten herum und ist perfekt für Tierfreunde, Gartenliebhaber und Kinder jeden Alters.

Cornwall Gold ist eine Besucherattraktion im Herzen des cornischen Zinnbergbaus. Der Eintritt ist frei, und Sie können die Gesschichte der Zinnproduktion kennenlernen und dabei zusehen, wie einzigartiges cornisches Schmuckwerk aus Zinn der Tolgus Zinnmühle hergestellt wird.