Suche Ferienhäuser+

Urlaub Lizard Halbinsel: Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Unterkunft

lizard halbinsel Cornwall urlaub

Ein Reiseführer für Lizard-Halbinsel: Insidertipps zur Geschichte, den Attraktionen und was es alles in Lizard Halbinsel während eines Urlaubs in diesem herrlichen Teil Westcornwalls zu tun gibt.

Die Lizard Halbinsel ist ein großes Gebiet der Niederungen umgrenzt von Meeresklippen. Die Halbinsel endet am Lizard Point, dem südlichsten Zipfel Britanniens. Seltene Pflanzen wachsen auf dem großräumigen Heideland und den Küstenpfaden. Besucher werden gebeten, keine wilden Blumen und Pflanzen zu pflücken. Nördlich des Lizard Points befindet sich der Fluss Helford mit sanfterer Landschaft bewaldeter Buchten und friedlicher Dörfer und führt weiter zum großartigen natürlichen Hafen von Falmouth. Am westlichen Tor zum Lizard befindet sich die Marktstadt Helston, die bekannt ist für ihr Flora Day Festival.

Dörfer des Lizard

cadgwith urlaub

Cadgwith ist ein winziges malerisches Fischerdorf mit reetgedeckten und schiefergedeckten Cottages und entspricht ganz dem, was Sie sich unter einem cornischen Fischerdorf vorstellen. Am Besten parken Sie oben am Hang und spazieren den Weg hinunter ins Dorf. Die Fischerboote liegen am Strand und wenn es das Wetter erlaubt, fahren die Fischer täglich hinaus, um Krabben, Hummer, Meeräsche, Makrelen und sogar Haie zu fangen.

Coverack hat einen langen geschützten Strand und eignet sich ideal zum Schwimmen, Windsurfen, Schnorcheln und Tauchen. Die Heringsfischerei war einst die Hauptbeschäftigung des Dorfes, und noch heute befinden sich Fischerboote in dem kleinen Hafen. Die Manacles, ein gefährliches Felsenriff, befindet sich direkt vor der Küste Coveracks. Hier haben über die Jahre Viele Schiffbruch erlitten. Die einzige Kneipe des Dorfes heißt Paris Hotel uns ist benannt nach einem Schiff, welches 1899 auf Grund lief.

gunwalloe church cove

Am Ende der Straße nach Gunwalloe befindet sich Church Cove, wo Sie eine kleine Kapelle des 15. Jahrhunderts an die Klippen angeschmiegt, finden werden. Der Strand Gunwalloes ist herrlich und sandig, und ein Bach fließt durch den Strand, ideal um darin zu paddeln. Vor der Küste haben viele Schiffbruch erlitten, und an der nahe gelegenen Dollar Cove ging in den 1780ern ein spanisches Schiff voller Schätze zugrunde.

Kynance Cove ist einer der spektakulärsten Strände der Welt, und seit viktorianischen Zeiten ist es einer der am meisten gemalten und fotografierten. Es ist leicht verständlich, weshalb er so beliebt ist mit seinem türkisfarbenen Meer, dem weißen Sand, den Schluchten, Felsen und spektakulärem Blick. Der Gang hinunter zum Strand ist recht steil und der Rückweg recht anstrengend, doch gibt es einen National Trust Parkplatz, von dem aus Sie den Blick genießen können, wenn Sie lieber nicht hinunter zum Strand möchten.

lizard point

Lizard Point ist der südlichste Zipfel Britanniens und befindet sich 800m südlich des Dorfes Lizard, und hier wurde zuallererst 1588 die spanische Armada gesichtet. Heute können Sie vom Wildlife Watchpoint aus Seehunde, Riesenhaie und den ikonischen cornischen Chough sehen, der in der Nähe brütet. Der Lizard Leuchtturm ist der älteste auf dem Festland Cornwalls, und der heutige Leuchtturm reicht zurück ins Jahr 1751, wenngleich es hier ab 1619 ein Lichtsignal gab.

ferienhaus cornwall mit blick

Das Dorf Mullion ist das größte der Lizard Halbinsel und bietet eine Reihe an Geschäften, Cafés, Kneipen und Restaurants. 1,6km südlich des Dorfes befindet sich der malerische Hafen Mullion Cove, der in den 1890ern errichtet wurde, um die Fischerboote vor den kräftigen westlichen Stürmen zu schützen. Mullion Cove und Mullion Island, eine unbewohnte Insel und Zuhause vieler Seevögel, befinden sich heute im Besitz des National Trust.

Porthlevens Geschichte ist geprägt vom Schiffsbau und der Fischerei, die beide noch heute vorhanden sind und den Ort somit zu einem wahrhaft cornischen Ort machen. Der tägliche Fang im Hafen wird in den Restaurants und Cafés des Ortes verwertet. Fischerhäuser umgeben den unberührten Hafen, der vor mehr als 200 Jahren erbaut wurde. Vom Hafen aus können Sie eine Angeltour machen, Bootsfahrten und Kajaktouren unternehmen. Es gibt auch einen Strand bei Porthleven, der sich gut zum Surfen eignet. Bei Ebbe können Sie ins 3,2km entfernte Loe Bar wandern, zum größten Süβwassersee Cornwalls.

Fluss Helford

Helford und der Fluss Helford nördlich der Lizard Halbinsel ist ein romantischer und ruhiger Ort. Die schlammigen, von Bäumen umgebenen Bachläufe des Flusses inspirierten du Maurier zu ihrer romantischen Geschichte Frenchmans Creek. Oben am Fluss Helford befindet sich das Dorf Gweek, einst ein geschäftiger Hafen, doch heute ein verschlafenes Dorf am Fluss. Hier finden Sie die Nationale Seehunde-Auffangstation, innerhalb von 40 Ar herrlicher cornischer Landschaft gelegen und ein wundervolles Ausflugsziel. Während der Saison gibt es eine Passagierfähre, die bei Helford den Fluss überquert hin zur Helford Passage, wo Sie die Gärten Trebah und Glendurgan finden.